· 

Pleite, Pech und Pannen

Auch im dritten Spiel der Rückrunde gegen den FC Srbija 1968 aus Basel gab es eine Enttäuschung. Trotz sagenhaften 5 Aluminiumtreffern gelang uns während 90 Minuten kein einziges Tor. Auf der anderen Seite war die Mannschaft von Srbija um einiges effizienter und nutzte ihre wenigen Chancen eiskalt aus, sodass es am Schluss eine (zu) harte 0:3-Niederlage absetzte. Überschattet wurde das Spiel von einem medizinischen Notfall, bei dem der Captain von Srbija nach einem unglücklichen Zusammenprall von der Ambulanz abtransportiert werden musste. An dieser Stelle wünschen wir natürlich gute Besserung!

 

Nach dem unglücklichen Unentschieden gegen Bachletten wollten wir in diesem Spiel eigentlich eine Reaktion zeigen. Doch nach sechs Minuten wurden wir gleich mal kalt geduscht. Aufgrund der neuen Formation stimmte die Abstimmung in der Verteidigung noch nicht ganz und so konnte Srbija aus kurzer Distanz den Führungstreffer erzielen. Danach übernahmen wir aber immer mehr das Spielgeschehen und trafen in der Folge gleich zweimal die Latte. Trotzdem waren die Abschlüsse in der ersten Hälfte einfach zu wenig zwingend, um ein Tor erzwingen zu können, sodass wir nach 45 Minuten mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine gehen mussten.

 

In der zweiten Halbzeit waren dann erst wenige Minuten gespielt als Srbija's Captain Davor Cvijetic nach einem unglücklichen Zusammenprall liegen blieb. In der Folge musste die Ambulanz gerufen werden und das Spiel blieb für rund eine Viertelstunde unterbrochen. Laut Mitteilung des FC Srbija nach dem Spiel, erlitt der Spieler einen schweren Schlag auf das Herz und musste vorerst weiter im Spital bleibe. An dieser Stelle wünschen wir ihm natürlich gute Besserung und hoffen auf eine schnelle Genesung.

 

Nach diesem längeren Unterbruch versuchten wir dann weiterhin das Spiel zu drehen. Doch weiterhin scheiterten wir trotz nun auch besseren Chancen vor allem an der Torumrandung. Die Stürmer fühlten sich mehr und mehr im falschen Film und dann kam in der 76. Minute sogar noch das 0:2 von Srbija dazu. Schliesslich gelang es uns aber doch noch das Tor zu treffen - nur leider auf der falschen Seite. Marc Meierhofer versenkte in der 83. Minute nach einem Eckball von Srbija den Ball per Kopf im eigenen Tor. Danach war das Spiel gelaufen und endete kurz darauf mit einer 0:3 Niederlage.

 

Nach Ostern wird es dann am Dienstag, 19. April mit dem Nachtragsspiel gegen den SC Binningen weitergehen, das letzte Woche witterungsbedingt verschoben werden musste.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Coole Bilder und Stories rund um unseren Trainings- und Matchbetrieb.

Spannende Videos und Matchhighlights.

Coole Bilder und Stories rund um unseren Trainings- und Matchbetrieb.

Lerne unsere Spieler und Trainer kennen. Bist du bald auch Teil der Mannschaft?



Kontakt

Spieler

sportchef.gilgenbergunited@gmail.com

076 280 05 97

 

Sponsoring

vizepraesident.gilgenbergunited@gmail.com

077 485 12 74

 

Andere Anliegen

praesident.gilgenbergunited@gmail.com

078 616 16 73

Aktuelle Trainingszeiten

DI, 19:30 - 21:00 Uhr

DO, 19:30 - 21:00 Uhr

 

Treffpunkt: 19:15 beim Sportplatz Gymnasium Laufen

Ort: Gymnasium Laufen (Garderobe und Duschen beim Sportplatz Nau)



Unsere Hauptsponsoren