· 

Starke Aufholjagd bringt den ersten Sieg der Rückrunde!

Nach einem 2:0-Rückstand zur Pause zeigte Gilgenberg United gegen Eri Basel (SC Basel Nord) eine starke Reaktion und drehte das Spiel innert wenigen Minuten. Vor allem Alessio Zambito konnte überzeugen, indem er innert 9 Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte. Auch Gezim Misini konnte mit einem Traumtor per Hacke brillieren. So feierten wir schlussendlich unseren ersten Sieg in der Rückrunde mit einem 3:4 auf dem Rankhof.

 

Nach zuletzt enttäuschenden Resultaten traten wir an diesem sonnigen Sonntag auf dem Rankhof gegen den Tabellenletzten Eri Basel (SC Basel Nord) an. Dementsprechend hofften wir heute endlich wieder mal punkten zu können. Wir waren dann auch die Mannschaft, die den besseren Start erwischte. In den ersten Minuten waren wir mehr im Ballbesitz und konnten auch mehr Angriffe fahren. Nach zehn Minuten landete ein abgelenkter Schuss von Mischa Jeger leider nur am Pfosten. Auf der Gegenseite hatte Eri dann mehr Erfolg und nützte einen Torwartfehler eiskalt zum 1:0 aus. Mit dem Führungstor im Rücken spielten die Eritreer dann auch selbstbewusster auf und kamen nun besser ins Spiel. Kurz vor der Pause konnten sie dann nach einem Eckball per Kopf sogar auf 2:0 erhöhen.

 

Entsprechend angesäuert gingen wir dann auch in die Pause, denn erneut war man unnötig in Rückstand geraten. Doch die Reaktion kam dann zu Beginn der zweiten Halbzeit postwendend. In der 46. Minute konnte Alessio Zambito auf 2:1 verkürzen und nur 2 Minuten später erzielte Gezim Misini mit einem Traumtor per Hacke den Ausgleich. Die Ereignisse überschlugen sich weiter, denn nur weitere zwei Minuten später konnte Eri bereits wieder in Führung gehen. Trotzdem blieb das Momentum auf unserer Seite und vor allem Alessio Zambito war nicht mehr zu stoppen. In der 54. und 55. Minute erzielte er zwei weitere Tore und damit in nur 9 Minuten einen lupenreinen Hattrick. Die Führung hätte auch noch weiter anwachsen können, denn mehrere Spieler vergaben hochkarätige Chancen das Spiel zu entscheiden. So blieb es aber vorerst beim knappen 3:4-Vorsprung und in der Schlussphase mussten wir nochmals um den Sieg kämpfen. Doch trotz langer Nachspielzeit gelang es Eri nicht mehr zu reagieren und so konnten wir den ersten Sieg in der Rückrunde feiern. Trotzdem enervierte sich Lionel Colin dann nach Spielschluss noch lautstark beim Unparteiischen und sah dafür noch die rote Karte.

 

Da auch der FC Bachletten ihr Spiel gegen den SV Muttenz gewann, können wir die Basler leider nicht mehr abfangen. Nun geht es hauptsächlich noch darum den 7. Platz zu behaupten, den uns nur noch Muttenz und Srbija streitig machen können. Je nach Ausgang der Spiele am nächsten Wochenende - wir haben dann spielfrei - könnte sich die Angelegenheit bereits ohne weiteres Zutun für uns entscheiden. Ansonsten winkt ein entscheidendes Spiel gegen Muttenz am letzten Spieltag in drei Wochen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Coole Bilder und Stories rund um unseren Trainings- und Matchbetrieb.

Spannende Videos und Matchhighlights.

Coole Bilder und Stories rund um unseren Trainings- und Matchbetrieb.

Lerne unsere Spieler und Trainer kennen. Bist du bald auch Teil der Mannschaft?



Kontakt

Spieler

sportchef.gilgenbergunited@gmail.com

076 280 05 97

 

Sponsoring

vizepraesident.gilgenbergunited@gmail.com

077 485 12 74

 

Andere Anliegen

praesident.gilgenbergunited@gmail.com

078 616 16 73

Aktuelle Trainingszeiten

DI, 19:30 - 21:00 Uhr

DO, 19:30 - 21:00 Uhr

 

Treffpunkt: 19:15 beim Sportplatz Gymnasium Laufen

Ort: Gymnasium Laufen (Garderobe und Duschen beim Sportplatz Nau)



Unsere Hauptsponsoren